Hauptinhalt

Runder Tisch Bürgerschaftliches Engagement

Vernetzung im Bereich Ehrenamt

Der Runde Tisch Bürgerschaftliches Engagement wurde 2009 im Sozialministerium gegründet. Er ist ein wichtiges Beratungsgremium für die Engagementpolitik der Bayerischen Staatsregierung. Hier kommen alle maßgeblichen Akteurinnen und Akteure zusammen, wie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kommunalen Spitzenverbänden, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und Wissenschaft sowie weiteren Organisationen aus den verschiedensten Engagementfeldern. Damit ermöglichen wir eine Vernetzung der im Bereich Ehrenamt organisatorisch tätigen Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträger und den Austausch zu allen Fragen des Bürgerschaftlichen Engagements in Bayern. Außerdem gibt der Runde Tisch Bürgerschaftliches Engagement wichtige Impulse für das Ehrenamt in Bayern und ist für das Sozialministerium ein zuverlässiger Partner. So war der Runde Tisch Bürgerschaftliches Engagement beispielsweise maßgeblich an der Entstehung des Bayerischen Innovationspreises Ehrenamt beteiligt.

Inhaltlich befasst sich der Runde Tisch Bürgerschaftliches Engagement unter der Leitung der Bayerischen Sozialministerin mit der Verbesserung der Rahmenbedingungen des Bürgerschaftlichen Engagements und hat dazu ein Grundsatzpapier verabschiedet, das in die praktische Arbeit des Sozialministeriums einfließt. So können am Runden Tisch Anregungen und Impulse aus der Praxis frühzeitig diskutiert und mit unterstützenden staatlichen Maßnahmen erfolgversprechend und sinnvoll umgesetzt werden.

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum Runden Tisch Bürgerschaftliches Engagement: