Hauptinhalt

Newsletter

Lesen Sie unter anderem in der Ausgabe Juni 2018

  • Zahl des Monats: 170.000
  • Termin des Monats: 6. und 7. Juli
  • Das neue Tabalugahaus auf Gut Dietlhofen
  • Bayerische Sozialmedaille verliehen
  • Eröffnung des Horizonthauses mit Jutta Speidel
  • Der neue Pakt für berufliche Weiterbildung

zum aktuellen Newsletter

Reden, Artikel und Interviews

Lesen Sie unter anderem:

Filmfestival „Futurale“
Besuch des Beruflichen Schulzentrums Schwandorf

Alle Rede

Information zur Sozialpolitik

Lesen Sie unter anderem:

Bayerisches Gesamtkonzept für Freiwilligendienste in Bayern
Bayerns Asylsozialpolitik: Daten und Fakten zur Unterbringung und Versorgung

Alle Informationen zur Sozialpolitik

Bilder

Volles Haus bei der Jahresveranstaltung "Familienpakt Bayern 2018" im Bayerischen Sozialministerium.

Bayerns Arbeits- und Familienministerin Kerstin Schreyer unterstrich, dass Familienfreundlichkeit auch für die Unternehmen von Vorteil ist: „Sie alle, die heute hier sind, haben Ihre Verantwortung für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit längst erkannt. Und: Sie denken auch an Ihre eigene Zukunft. Denn familienfreundliche Personalpolitik ist längst zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden.“

Dr. Eberhard Sasse, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK)

Franz Xaver Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT)

Ivor Parvanov, Geschäftsführer der Abteilung Sozial- und Gesellschaftspolitik der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig, Professorin an der Hochschule Aschaffenburg, Mag. Georg Wernhart, Ökonom und Senior Scientist an der Universität Wien, Bayerns Arbeitsministerin Kerstin Schreyer, Moderator Michael Birlbauer, Projektleiter der Servicestelle „Familienpakt Bayern“, Doris Reck-Hartmann, Best Practice-Unternehmen Gasthaus Fischküche Reck und Sabine Stölzle, Best Practice-Unternehmen Kreissparkasse Augsburg (von links).

 

(von links): Elfriede Kerschl (BIHK), Arbeitsministerin Kerstin Schreyer,  Ivor Parvanov (vbw) und Kathrin Rose-Hildmann (BHT)

Beiträge abspielen

Videos